Bei vier von fünf Einzelhandelskäufen in Deutschland wird immer noch das Bargeld gezückt. Wertmäßig macht das weiterhin mehr als die Hälfte des Einzelhandelsumsatzes aus. In Schweden wird dagegen schon ernsthaft diskutiert, ob man Bargeld nicht vollständig abschaffen kann.

Bei einem Brötchenkauf für 20 Kronen, also knapp 2 Euro, wird dort ganz selbstverständlich die Karte eingesetzt. Und wenn Touristen eine Hotelrechnung bar zahlen wollen, werden sie schon einmal mit Misstrauen angesehen. Deutschland auf der einen, Schweden auf der anderen Seite des Spektrums: Woher kommen die Unterschiede? Wird es dabei bleiben, oder wird die jüngere Generation die Angleichung in Europa bewirken? Das ARD-Magazin PlusMinus geht der Frage auf den Grund und befragt dazu Prof. Dr. Hans-Gert Penzel, Geschäftsführer von ibi research. Der Beitrag ist unter folgender Adresse zu finden:

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/bargeld-ad-wie-aldi-lidl-co-unser-bezahlen-veraendern-100.html