ibi Blitz Digital Banking

Die Schnelllebigkeit der Finanzbranche zeigt sich in vielen Facetten: regulatorische Anforderungen sollten am besten seit gestern umgesetzt sein und FinTechs bedrohen das Geschäftsmodell, während die Kunden sich in einer Online-Community über die besten Angebote austauschen. Und natürlich haben alle Beteiligten – Bank-Angestellte, -Revolutionäre und -Kunden – ihre eigene Sicht auf die neuesten Trends.

Damit wir Ihnen die – zum Teil kontroversen – Eindrücke möglichst schnell präsentieren können, haben wir uns ein neues Format für Sie ausgedacht: den ibi Blitz Digital Banking.

Im Quartalsrhythmus möchten wir Sie mit drei kurzen Fragen um Ihre Meinung bitten. Wir konzentrieren die Auffassungen vieler Experten und verdichten diese zu übersichtlichen Aussagen. Selbstverständlich lassen wir Ihnen die Ergebnisse zukommen – damit die Umfrage einem Blitz gerecht wird schon innerhalb von drei Wochen nach Ende der Umfrage.

 

Der aktuelle ibi Blitz zum Thema "Künstliche Intelligenz"

Der Begriff der Künstlichen Intelligenz ist derzeit in aller Munde – auch in der Finanzdienstleistungsbranche. Erste Anwendungen wie beispielsweise intelligente Chatbots oder Robo Advice Lösungen werden unter dieser Überschrift bereits aktiv am Markt platziert. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch ein sehr heterogenes, teilweise sehr undifferenziertes Bild, was unter Künstlicher Intelligenz genau zu verstehen ist und welche Chancen und Risiken damit verbunden sind. In unserem aktuellen ibi Blitz Digital Banking befassen wir uns deshalb mit dem Thema Künstliche Intelligenz, deren potenzielle Einsatzszenarien sowie den damit verbundenen Herausforderungen und Risiken in den nächsten drei bis fünf Jahren.

Hier gelangen Sie zur aktuellen Umfrage.

 

Ergebnisse der vergangenen Blitzumfragen

ibi Blitz Digital Banking 2017 Q2 - Immobilienfinanzierung

Die Immobilienfinanzierung ist eine Produktkategorie von Banken und Sparkassen, in der digitale Innovationen noch rar sind. Dass sich noch kein FinTech oder andere Anbieter an die Immobilienfinanzierung gewagt hat, deutet auf die Herausforderungen hin, die dieses Produktfeld mit sich bringt. In unserem aktuellen ibi Blitz Digital Banking befassen wir uns deshalb mit der Immobilienfinanzierung und deren Entwicklung in den nächsten drei bis fünf Jahren.

Wir wollten wissen, wie die Digitalisierung das Themenfeld Immobilienfinanzierung beeinflusst: Wie können Kunden beim Erwerb eines Eigenheims unterstützt werden? Von welchen Dienstleistern stammt diese Unterstützung in einem digitalen Ökosystem? Und wo besteht Differenzierungspotenzial für Banken und Sparkassen?

Hier erhalten Sie alle Ergebnisse zum Download.

ibi Blitz Digital Banking 2017 Q1 - Blockchain

Mit der Blockchain-Technologie können dezentrale Datenbanken erstellt werden, die gegen nachträgliche Veränderungen abgesichert sind. Der bekannteste Anwendungsfall ist Bitcoin: Jede Transaktion wird - für alle Teilnehmer sichtbar - festgehalten, so dass keine Manipulation im Zahlungsverkehr möglich ist.

Wir wollten im ersten ibi Blitz des Jahres 2017 von Ihnen wissen, wie gefährlich die Blockchain-Technologie für Finanzdienstleister wird: Eine Vielzahl von Unternehmen beschäftigen sich bereits mit der Technologie. Die Experten trauen ihr eine Reihe von Anwendungsfällen zu, allen voran die Umsetzung von intelligenten Verträgen.

Hier erhalten Sie alle Ergebnisse zum Download.

ibi Blitz Retail Banking 2016 Q4 - selbstbediente Beratung

Die Digitalisierung verändert die Beratung von Banken und Sparkassen. Immer mehr Kunden möchten zur Vorbereitung auf ein Beratungsgespräch in der Filiale eine Online-Anwendung nutzen oder den Produktabschluss komplett eigenständig im Internet durchlaufen. Diese Selbstentscheider fordern umfangreiche Selbstberatungsangebote, die sie in die Lage versetzen, eine Anlage- oder Finanzierungsentscheidung zu treffen - aber auch ein einfacher Kontofinder unterstützt sie dabei.

Mit Ihren Meinungen konnten wir das Reiseziel der selbstbedienten Beratung schärfen: Sie wird Teil der Bankenlandschaft, davon sind die Experten überzeugt. Dennoch sollten sich Finanzdienstleister genau überlegen, mit welchen Absichten sie eine derartige Lösung entwickeln - aber sehen Sie selbst!

Hier erhalten Sie alle Ergebnisse zum Download.

ibi Blitz Retail Banking 2016 Q3 - FinTech

Wir wollten von Ihnen wissen, wie Sie die Rolle der FinTechs in Zukunft sehen: Bleiben sie Innovationsführer? Lösen sie die klassische Hauptbankverbindung ab? Und welche Produkte würden Sie wirklich bei FinTechs abschließen?

Wir haben eine erste Momentaufnahme erhalten, die einen kleinen Blick in die unsichere Zukunft ermöglicht. Und - ohne den Ergebnissen vorweggreifen zu wollen - diesen Blick sollten sowohl etablierte Banken als auch FinTechs wagen!

Hier erhalten Sie alle Ergebnisse zum Download.


 

Anfang April startet der nächste ibi Blitz - möchten Sie zeitnah davon erfahren? Dann tragen Sie sich einfach in die ibi-Mailingliste ein: www.ibi.de/newsletter.