Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren viele Bereiche des alltäglichen Lebens beeinflusst und dabei auch die Erwartungshaltung des Kunden in der Bankenbranche spürbar verändert. Kunden mit standardisierten Bedürfnissen und einem einheitlichen, vorhersehbaren Kommunikationsverhalten scheinen der Vergangenheit anzugehören. Stattdessen sind individuelle Bedürfnisbefriedigung, ständige Erreichbarkeit und maßgeschneiderte Produkte gefordert.

Ein verändertes Kundenverhalten nimmt im Zuge der Digitalisierung aktuell an Bedeutung zu. Wir führen daher eine Studie zum Thema „Kunde der Zukunft – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Kunde-Bank-Beziehung“ durch. Hierfür ist Ihr Expertenwissen gefragt!

Wir möchten Sie deshalb herzlich zu unserer Umfrage einladen, welche Sie unter folgenden Link erreichen: Kunde der Zukunft.

In dieser Umfrage werden Ihnen nach einigen allgemeinen Fragen eine Reihe von Aussagen und Szenarien zur möglichen Entwicklung der Kundenbedürfnisse und -erwartungen im Banking vorgestellt, die angesichts fortschreitender Digitalisierung diskutiert werden sollten.

Aufgrund der tiefgehenden Fragen sollten Sie mit einem zeitlichen Aufwand von 20 bis 25 Minuten für die Bearbeitung rechnen. Der Fragebogen ist bis zum 30. Juni 2017 geöffnet.

Ihre Teilnahme lohnt sich: Auf Wunsch erhalten Sie eine zusammenfassende Darstellung der Ergebnisse, die Ihnen zweifellos weiterführende Anregungen geben wird. Geben Sie dafür bitte am Ende der Befragung Ihre E-Mail-Adresse an, die selbstverständlich nicht mit Ihren Antworten in Beziehung gebracht wird.

Bei inhaltlichen Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.