Das Thema Instant Payments hat das Potential, die Zahlungsverkehrslandschaft in den nächsten Jahren tiefgreifend zu verändern. Die Thematik hat gerade durch eine Initiative der Europäischen Zentralbank und das Statement des Euro Retail Payments Board Fahrt aufgenommen und stellt viele Akteure im Zahlungsverkehr vor zahlreiche Fragen. Neue Geschäftsmodelle können entstehen und aktuell existierende Ansätze überflüssig werden. Dabei sind jedoch auch die aktuellen regulatorischen Entwicklungen sowie der Eintritt neuer, teilweise sehr aggressiver, Marktteilnehmer nicht zu unterschätzen.

Mit dem ibi-Seminar „Instant Payments: eine neue Revolution im Zahlungsverkehr“ am 30. Juni 2015 in Frankfurt möchten wir uns dem spannenden Thema nähern, eine fundierte Einordnung des Themas ermöglichen sowie eine fruchtbare Diskussion anstoßen.

Das Tagesprogramm:

09:30    Begrüßungskaffee / Networking

10:00    Findet der Zahlungsverkehr in Zukunft ohne Banken statt? –
Innovationen und Regulierung fordern Banken und Sparkassen zum Handeln

  • Aktuelle strategische und operative Handlungsfelder im Zahlungsverkehr
  • Aktuelle Innovation von Non- und Nearbanks - Apple, PayPal & Co. rücken vor
  • Handlungsoptionen für Banken

Prof. Dr. Hans-Gert Penzel, ibi research an der Universität Regensburg GmbH

10:45    Instant Payment – das neue Thema!

  • Beschluss des ERPB
  • Marktanforderungen
  • Lösungsvorschlag
  • Erträge
  • Optionen
  • Erfolgsfaktoren

Hans-Rainer van den Berg, van den Berg AG

12:00    Mittagessen / Networking

13:15    Instant Payments – Einschätzung einer Zentralbank
Dr. Heike Winter, Deutsche Bundesbank, Grundsatzfragen Massenzahlungsverkehr

14:00    Anwendung von Instant Payments – was hat der Nutzer davon?

  • Szenarien und Geschäftsmodelle
  • European mP2P (mobile peer-to-peer payment) und mehr
  • Kritische Erfolgsfaktoren: insb. Privacy, Security, Enrolment
  • Verbindung zu Regularien und Marktentwicklungen
  • Perspektiven in Europa und in der Welt

Dr. Michael Salmony, Equens SE

14:45    Kaffeepause / Networking

15:15    Instant Payments aus Sicht einer Bank – Entwicklungen zwischen Kundenbedarf, Wirtschaftlichkeit und Regulierung
Matthias Hönisch, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)

15:45    Instant Payments und weitere Entwicklungen im Zahlungsverkehr – Chancen für den Einzelhandel?
Ulrich Binnebößel, Handelsverband Deutschland (HDE)

16:15    Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

ca. 16:30    Ende des Seminars / Networking

Der Veranstaltungsort ist die Frankfurt School of Finance & Management, Sonnemannstraße 9-11, 60314 Frankfurt.

>> Flyer und Anmeldeformular